Die Bewegung stellt sich vor

 

 


Christen sagen: „Ich bin kein Fan von Jesus.“
Was hat es damit auf sich?


not a fan. ist eine Initiative, die Christen dazu ermutigen möchte, ihren Glauben authentischer zu leben. Denn Jesus will keine Fans, die ihn bejubeln, sondern echte Nachfolger, die ihm vertrauen.

mehr lesen

Stimmen zu not a fan.

  • Eindrücklich und herausfordernd

    Eindrücklich stellt dieser Film die Frage an den Zuschauer: Bist Du ein Fan oder ein Nachfolger Jesu? „Wer mir nachfolgen will, der verleugne sich selbst ...“, waren die Worte Jesu, die heute noch aktuell jeden Christen ansprechen. Der Film schafft es, durch konkrete Beispiele, den Betrachter dazu zu bringen, seine eigene Position zu überdenken. Um das alles zu vertiefen gibt es Begleitmaterial. Ist man bereit, sich offen dieser Frage zu stellen, wird das zu einer Herausforderung, die den persönlichen Lebensstil ändern kann. Diesem Projekt wünsche ich viel Erfolg und Gottes Segen.
    (René, 62)

  • Pass it on

    Habe vorgestern den Film angeschaut. Er hat mich sehr, sehr bewegt! Vielen Dank für diesen verständlichen und offenen Film! Nun möchte ich ihn allen meinen Freunden weitergeben.

    (Samuel)

  • Eine Herausforderung

    Mich hat die Ehrlichkeit des Films beeindruckt. Anfangs dachte ich, hoffentlich geht es nicht nur darum, dass man als Christ alles opfern muss und nicht glücklich sein darf. Aber stattdessen stellt der Film die Frage: Worum geht es wirklich? Was zählt wirklich – und woran glauben wir nur, weil alle anderen es glauben? Das beeindruckt mich zutiefst – und es begleitet mich.
    (Daniela, 34)