Die Bewegung stellt sich vor

 

 


Christen sagen: „Ich bin kein Fan von Jesus.“
Was hat es damit auf sich?


not a fan. ist eine Initiative, die Christen dazu ermutigen möchte, ihren Glauben authentischer zu leben. Denn Jesus will keine Fans, die ihn bejubeln, sondern echte Nachfolger, die ihm vertrauen.

mehr lesen

Stimmen zu not a fan.

  • Ein großartiger Film!

    Ich finde, not a fan. bringt einen wirklich dazu, seinen Glauben noch einmal zu überdenken. Als Zuschauer wird man direkt angesprochen und trotzdem hat es nicht den Charakter eines Bekehrungsvideos, sondern ist in einer wirklich schönen Geschichte verpackt.
    (Sabrina, 18)

  • Nicht nur ein Film

    Das ist nicht nur ein Film, sondern vor allem eine sehr tiefgehende, aufrüttelnde und bewegende Predigt. Kinopuschen an, Popcorn raus und entspannt zurücklehnen funktioniert hier nicht. Bei keinem Film habe ich so häufig angehalten und in der Bibel nachgelesen. Vor allem durch die begleitende Geschichte bekommen die Inhalte einen Realitätsbezug, der sich leicht auf das persönliche Leben übertragbaren lässt.


    (Ansgar, 36)

  • Party oder Nachfolge?

    „not a fan.“ ist eine Aktion, die einen definitiv zum Denken bringt. Wie stehe ich eigentlich wirklich zu Jesus? Ist er für mich nur der coole Typ, der Wasser in Wein verwandeln kann? Oder ist er Gottes Sohn, der sich für mich geopfert hat? Wäre ich wirklich bereit alles für ihn aufzugeben, um ihm nachzufolgen?
    (Stefanie, 27)